Drachenzähmen leicht gemacht

Drachenzähmen leicht gemacht

16. März 2010 - 16:56 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Stellt euch vor ihr würdet morgens aufstehen, gemütlich zum Frühstück stapfen, euch für den Tag stärken, dann das Haus verlasst und auf DRACHENjagd geht :)

 

Wer sich das nicht vorstellen kann, der kann in Kürze den jungen Hicks auf die Insel Berk begleiten und sich einen Schwung „das trieben also die Wikinger wirklich“ mitgeben lassen. Der Trailer ist in jedem Fall ein niedlicher Hingucker und was man so im Netz findet scheint er nicht zu viel zu verpsrechen für den Film, der am 25.03. auch hierzulande in die Kinos kommt.

 

Unser Held ist, wie schon erwähnt und wie ihr vielleicht schon im Trailer gesehen habt, der gute Hicks. Nicht stark, nicht mutig, aber schlau wie ein Fuchs erlaubt sich der Sohn des Anführers der Wikinger gerne mal einen Schabernack … sehr zum Leidwesen seines Vaters, der lieber einen Muskelprotz also Nachfolge hätte der wie er auch mal den einen oder anderen Drachen zerlegt.

 

Sohnemann sucht natürlich Anerkennung allerdings bastelt lieber und so geleingt es ihm eines Tages einen der gefährlichsten Drachen abzuschießen, einen so genannten Night Fury. Allerdings kann sich Hicks dann letztendlich nicht überwinden den Todesstoß anzusetzen und so entsteht vielmehr eine innige Freundschaft.

 

Das das im Wikinger-Stamm für Furrore sorgt könnt ihr euch sicher ausmalen.

Für mich in jedem Fall ist das (und der Trailer) Motivation genug sich mal wieder ins Kino zu begeben. Nach Avatar bin ich auch nicht abgeneigt mir den Streifen von den Machern von Shrek in 3D anzuschauen ;)

 

Der Film basiert übrigens auf einem kinderbuch von Cressida Cowell … hat das jemand gelesen?