Hyperdimension Neptunia Victory – Zurück in die 80er Jahre

Hyperdimension Neptunia Victory – Zurück in die 80er Jahre

15. März 2013 - 14:19 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Nachschlag für JRPG-Fans! Die Neptunia-Reihe bekommt mit dem PS3 exklusiven dritten Teil “Hyperdimension Neptunia Victory“ Zuwachs. Ab sofort ist das Anime-Rollenspiel im Handel erhältlich und nimmt die Videospielindustrie erneut aufs Korn. Als Gottheit Neptune, eine menschlich gewordene Videospielkonsole, müsst ihr gegen die Größen der Videospielwelt kämpfen.

Story:
Mit Hyperdimension Neptunia Victory schlüpft ihr erneut in die skurrile Welt von Gameindustri. Einige Jahre nachdem die Erweckung von Arfoire abgewendet werden konnte, lebt Gamindustri immer noch in Frieden ohne besondere Vorkommnisse. Die CPUs und ihre jüngeren Schwestern genießen ihr friedliches und glückliches Leben, bis der CPU von Planeptune, Neptune, eines Tages in eine andere Dimension geschickt wird. Die neue Dimension unterscheidet sich zuerst nicht sonderlich von ihrer vorherigen, bis Neptune bemerkt, dass es sich um das Gamindustri der 80er Jahre handelt. Hier treibt eine Gruppe von Schurken mit dem Namen „Seven Sages“ ihr Unwesen. Ziel der „Seven Sages“ ist es, eine neue Welt ohne CPUs zu erschaffen. Mit der Hilfe ihrer neuen Freunde und dem CPU der neuen Dimension, Plutia, liegt es nun an Neptune, ein völlig anderes Gamindustri zu verteidigen.

Features:
• Dynamische Kämpfe: Freies Bewegen der eigenen Einheiten, um Feinde effizient zu attackieren. Combos und Finishing-Moves sorgen für maximalen Schaden
• Neuartiges „Scout System“: Aussenden von Scouts, die sich hochleveln lassen, zur Erforschung der Dungeons und Sammeln nützlicher Informationen
• Neuartiges „Flag System“: Sogenannte „Flag“-Stationen in Dungeons lassen sich reparieren, um verschiedene Ereignisse zu aktivieren, was dem Spieler neue Items oder andere Vorteile verschafft
• Crafting System: Das Sammeln und Brennen leerer Spiele-Discs mit verschiedenen Daten ermöglicht dem Spieler, versteckte Fähigkeiten zu erlangen. Kombiniert man die Daten richtig, so erhält man zum Beispiel ein „göttliches Spiel“. Hauptfigur und Gefährten können mit diesen Fähigkeiten anschließend ausgestattet werden