Auf in den wilden Westen

Auf in den wilden Westen

14. Mai 2010 - 13:51 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Ob Rockstar Games nun nach dem 18. Mai neben Xbox 360 und PS3 auch eine PC-Version von Red Dead Redemption auf den Markt bringt ist weiterhin unklar, aber da ich eh viel lieber an der Konsole spiele tangiert mich diese Diskussion eher weniger.

Man sagt Frauen ja nach, das sie mit Western nicht so viel anfangen können … nun, das stimmt nicht ganz … und so bin auch ich gespannt auf rauchende Colts und die weite Prärie – aber: Warum zum Geier kann ich kein fesches Cowgirl spielen?!

Auf den Namen John Marston wird Euer Protagonist heißen, wenn Ihr Saloons aufmischt und nach getaner Arbeit in den Sonnenuntergang reitet.

 

 

Nach dem was man bisher lesen und sehen durfte hat es Rockstar wieder einmal geschafft seine Claims abzustecken und wir alle dürfen uns auf ein spannendes und wirklich gut aussehendes Spiel freuen. Allerdings hätte ich mir mal gewünscht, auch als Frau in den Sattel steigen zu dürfen, um Bösewichte auf’s Korn zu nehmen.

Erinnert sich noch jemand an den Film Bandidas mit Penélope Cruz und Salma Hayek? Frauen im Wilden Westen haben doch durchaus ihren Charme, findet Ihr nicht?

Gut. Keine „Jessica Marston“, aber wenigstens der Multiplayer-Modus bleibt uns noch, denn wenigstens hier darf Frau zeigen aus welchem Holz sie geschnitzt ist.

 

 

Ich werde mich auf jedenfall auf den Gaul schwingen und mit ins Gesicht gezogenem Stetson den Gringos da draußen den Kopf verdrehen, um sie im abgelenkten Moment eiskalt abzuservieren ;)

 

Vielleicht beschert uns Rockstar Games ja auch eine Erweiterung in der wir „Bandidas“ auch im Singleplayer-Ausritt zeigen können, das nicht nur Clint Eastwood eine Windchester tragen kann, das würde mir die Vorfreude auf den Titel noch einmal mehr versüßen.

 

Aber was denkt Ihr bis dahin? Würdet Ihr Euch nicht auch wünschen, als Lady durch die staubige Einöde streifen zu können?