Bioshock als Film?

Bioshock als Film?

18. Mai 2010 - 16:51 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Wenn ich mir ein Spiel besonders gut als Film vorstellen kann, dann Bioshock. Ein Spiel mit so gruseliger und spannender Atmosphäre und einer so tiefgehenden Geschichte, könnte der perfekte Horror-Thriller werden, solange…

… ja solange nicht Uwe Boll die Regie übernimmt. Wie viele Spieleverfilmungen hat dieser Mann schon verhunzt. Ich könnte noch immer weinen, wenn ich an die Verfilmung von „Alone in the Dark“ denke. :( Aber keine Sorge meine lieben. Ich habe ein gutes Gefühl bei der Sache denn der Film kommt und Regie wird Juan Carlos Fresnadillo führen, der auch schon seine Finger bei “28 Weeks Later” im Spiel hatte. Ich fand den nämlich im Gegensatz zu vielen andern sehr gut! Zuvor solle Gore Verbinski, der Regisseur von “Fluch der Karibik” den Job übernehmen, aber der hatte wohl “Besseres” zu tun. Ein Glück! (Nicht, dass ich „Fluch der Karibik“ nicht mag, aber das ist doch ein ganz anderer Stil.)

Für wann das gute Stück geplant ist, kann man noch nirgendwo so wirklich rausfinden, aber „Was lange währt, wird endlich gut“! :)

Jetzt muss nur noch Starcraft verfilmt werden und am Warcraftfilm weiter gearbeitet werden und ich bin glücklich.

Bioshock

(via)