Journey – Das Unbekannte

Journey – Das Unbekannte

1. Juli 2010 - 13:30 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Die Macher von flOw und Flower sind die wenigen Spielerentwickler, die sich in der heutigen Zeit Gedanken über ihre Umwelt und ihren Mitmenschen machen. Als ich den wunderbaren Text von Jenova auf dem offiziellen PS3-Blog über Journey – einem kommenden PSN-Titel für die PS3 gelesen habe, hat es mich ein wenig berührt und zum Nachdenken gebracht. Dieses Spiel versetzt den Spieler ins Unbekannte, also quasi ins Nichts und hier beginnt eine Erkundungsreise über einsame Berge und viel Sand. Aufgewacht ohne jegliche Ahnung wo ihr seid und wohin es geht.

Zitat: ,,Während die meisten Videospiele im Online-Spielerlebnis darauf setzen, den Spielern ein Gefühl der Macht zu geben, haben wir erwartet, dass sie anderen Spielern mehr Aufmerksamkeit schenken, wenn sie weniger durch Macht abgelenkt sind. Außerdem ist das Online-Spielerlebnis wesentlich einzigartiger, wenn es die Ehrfurcht vor dem Unbekannten transportiert. In einer Welt, in der die Mehrheit der Spieler durch Technologie abgelenkt wird, könnte es sehr erfrischend und beeindruckend sein, ein Gefühl von Ehrfurcht und eine Aura des Geheimnisvollen zu erzeugen.“ von Jenova

Viel wurde leider noch nicht vom Spiel verraten, die Macher wollen es den Spielern selbst ermöglichen, sich ein eigenes Bild des Erlebten zu schaffen und es später mit der Community zu teilen. Ich finde es gut, wenn Entwickler nicht nur Spiele designen, die viel Action, eine geballte Story und mit Highendgrafik daher kommen. Meine Neugier haben sie für dieses originelle Spiel bereits geweckt. Ich werde es mir sicher holen, da mir Flower zum Beispiel auch sehr gut gefallen hat und ich am Ende immer ein besonderes Erlebnis verspüren konnte.