iPod Nano – Bunt und klein

iPod Nano – Bunt und klein

3. September 2010 - 14:21 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Neues von Apple gibt es auch dieses mal wieder! Auf einer Musik Veranstaltung stellte Steve Jobs doch gleich mal ein paar neue iPod-Modelle vor. Besonders interessant fand ich die neue iPod Nano Version. Das kleine Gerät kommt mit einem winzigen Touchdisplay daher, die sogar vier kleine Icons abbilden kann und misst nur 1,54 Zoll. Ich habe für euch mal kurz zusammen gestellt, welche Modelle es noch geben wird…

Apple iPod Nano – Was mich an diesem Gerät wirklich sehr fasziniert ist das kleine Display. Obwohl das Gerät gerade mal 37,5 x 40,9 x 8,78 Millimeter misst und nur 21 Gramm wiegt. Nutzt es die komplette Fläche für einen 1,54 Display gut aus, außerdem könnt ihr die kleinen Icons über das Display steuern. Ein Lautstärkeregler ist auch mitdabei und wer hätte es gedacht, integriert ist auch noch ein Schrittzähler, für Nike Zubehör… Das Gerät empfängt übrigens auch Radio. Die kleinste Version mit 8 GByte kostet rund 149 Euro und die 16 GByte 179 Euro. Ganz schön teuer… aber dafür passt jede Menge Musik drauf.  

Apple iPod Shuffle – Kennt ihr noch das kleine iPod Shuffle? Den gibt es auch wieder, aber dafür mit neuen Funktionen. Ihr könnt das kleine Gerät via Sprachsteuerung bedienen, anders als beim iPod Nano fehlt hier das Display. Die Akkulaufzeit soll 15 Stunden halten. Mit den Maßen 29 x 31,6 x 8,7 Millimeter und 12,5 Gramm, kann man das Gerät überall hin mitnehmen, sei es unter anderem zum Sport. Bei der Variante fand ich den Klipper immer sehr praktisch. Auch wenn man es bei diesem winzigen Gerät nicht erwarten würde, die Analysefunktion Genius-Mix ist auch mitdabei. 2 GByte Musik passen rauf. Der Preis liegt bei 49 Euro.

Apple iPod Touch – Da ich bereits ein iPhone besitze ist der neue iPod Touch weniger interessant für mich, aber wollen wir mal sehen was an dem Gerät neu ist. Das Äußere hat sich kaum verändert, es ähnelt sehr stark dem iPhone 3G. Interessant sind die zwei Kameras, vorne und hinten. Hierbei funktioniert sogar Facetime, was ich irgendwann mal ausprobieren möchte :). Die hintere Kamera hat eine Auflösung von 960×720 und vorne beherrscht sie leider nur VGA. Dafür könnt ihr jetzt auch Videos damit aufnehmen. 40 Stunden Akkulaufzeit verspricht das Gerät und wiegt 102 Gramm bei einer Größe von 111 x 58,9 x 7,2 Millimeter. Haltet euch aber beim Preis fest, zwischen 229 bis 399 Euro soll das Gerät kosten. Auch hier erscheinen wieder verschiedenen Varianten, in 8, 32 und 64 GByte.

Wer auf den Geschmack gekommen ist und sich im offiziellen Shop eines der Modelle bestellen möchte, muss mit Lieferzeiten bis zu einer Woche rechnen. Über Amazon direkt dauert es zirka zwei Wochen.