Weekend Plays – Der Erklärbär erzählt…

Weekend Plays – Der Erklärbär erzählt…

8. September 2010 - 12:06 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Am Wochenende habe ich mir ein Spiel aus der Videothek ausgeliehen, mit dem Titel ,,Naughty Bear“ für die PS3. Ich fand das Cover irgendwie ansprechend, ein niedlicher Bär mit einem grimmigen Gesichtsausdruck. Allerdings hätte ich nicht erwartet, was für ein ,,grausiges“ Spiel sich dahinter verbirgt. Doch wie das Spiel tatsächlich war, ja das erzählt euch am besten der Erklärbär…

,,Hallo,
liebe Kinder ich bin’s wieder euer Erklärbär. :) Am Wochenende wurde eine Bärenparty auf der Bäreninsel gefeiert, der grimmige ,,Naughty Bear“ wurde leider nicht eingeladen, weil er nicht weiß :( wie man gemeinsam mit anderen Bären liebevoll zusammen feiert. Einige haben ihn geärgert und sich darüber lustig gemacht, was für ein zotteliges Fell er doch hat. Dabei sind Teddybären doch ganz friedliche und glückliche Tiere… doch dann passierte etwas böses! Liebe Kinder, wenn ihr noch keine 16 seid, dann solltet ihr eure Augen zuhalten und nicht mitlesen.

Naughty Bear wurde so rasend wütend und hat sein Geschenk die Toilette heruntergespült. Danach lief er Amok und nahm einen Baseballschläger und eine Bärenfalle in die Hand. Er rannte direkt auf den erst besten rosa Bären zu und schlug auf ihn ein, immer und immer wieder. Die Bären liefen alle kreischend davon und wollten sogar mit einem Auto wegfahren, aber Naughty Bear war schneller und rächte sich auch bei ihnen. Es gab kein Entkommen… als die Bärenpolizei eintraf machten sie jagt auf ihn. Er verschanzte sich in einem kleinen Häuschen und entdeckte einen unschuldigen Bären, der sich im Schrank versteckt hatte. Er zog ihn daraus und Schlug mit der Axt mehrmals auf ihn ein… die Bärenpolizei kam leider zu spät.

Liebe Kinder, ich finde ihr solltet diese Spiel nicht allzu ernst nehmen… die Entwickler haben sich einen bösen Spaß dabei gedacht. Mein Fazit: Ich gehe grimmigen Bären lieber aus dem Weg :)!