Ivy the Kiwi? – Süße Geschichte

14. Oktober 2010 - 16:19 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Kiwis gibt es nur in Neuseeland? Denkt ihr! Das japanische Kultspiel ,,Ivy the Kiwi“ hat nicht nur einen sehr netten Titel, es wurde übrigens auch vom berühmten Sonic Co-Entwickler Yuji Naka designt. Die Kiwi-Vogelart erkennt man sofort an dem kleinen runden Körper und dem spitzen dünnen Schnabel. Auf dem Cover könnt ihr einen Blick auf das junge Kiwi Küken Ivy mit der Eierschale auf dem Kopf werfen. Bei diesem kleinen Geschöpf bekommt man sofort Beschützerinstinkte und wer die rührende Geschichte auf der Wii oder den DS nicht verpassen will, bekommt hier noch mehr Infos von mir.

Rührende Geschichte
Ivy ist erst ein paar Sekunden alt, mitten im dunklen und kalten Wald :( schlüpfte der kleine Kiwi Ivy aus ihrem Ei und ruft nach ihrer Mutter. Leider wird sie nicht gehört und die anderen Tiere im Wald haben ein Auge auf sie geworfen, ob die Mutter noch lebt? Das hilflose Vogelbaby macht sich nun auf einen langen Weg durch den düsteren Wald. Nach einem langen Marsch entdeckt Ivy eine leuchtende orangene Feder. Endlich hat sie einen Hinweis von ihrer Vogelmama gefunden, mit der Feder im Schnabel macht sich Ivy auf dem Weg zu ihrer Mutter. Die Geschichte wird wie eine Gutenacht-Geschichte erzählt und der Spieler blättert sich durch die einzelnen Level, wie die Seiten eines Buches.

So könnt ihr Ivy helfen
Auf der langen Wanderung muss sich Ivy vor Abgründen und Hindernissen in Acht nehmen. Damit Ivy nichts Böses widerfährt, könnt ihr schnell eine Linie zeichnen, um sie zum Beispiel sicher über den Abgrund zu führen.

Hier wartet ein aufregendes Puzzle-Spiel auf euch, mit mehr als 100 Level. Das Spiel erscheint für den NDS und die Wii. Auf der Konsole könnt ihr sogar im Multiplayermodus spielen, wie das aussieht, werden wir spätestens am 29. Oktober erfahren. Die DS Version erscheint am 12. November.