Cut The Rope – Om Nom hat Hunger!

Cut The Rope – Om Nom hat Hunger!

21. Dezember 2010 - 16:29 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Om Nom schreit nach Süßes! Wir sind dem niedlichen Spiel ,,Cut The Rope“ auf dem iPhone verfallen und wollen das ,,Zwischen-durch-Rätsel“ nicht aus der Hand legen. Warum wir der süßen Versuchung nicht widerstehen können und wie wir On Nom zu seinem Glück verhelfen, erfahrt ihr hier im Testbericht…

Was baumelt vor unseren Augen herum?
Da schauen wir in On Noms großen Augen und können es nicht fassen, wie man ein kleines froschähnliches Tier so quälen kann. Erst sitzt er in einem Karton vor unserer Haustür, dann baumelt ein Bonbon vor seiner Nase herum und zu allem Übel, kommt der kleine grüne Kerl einfach nicht dran! Ran an das verflixte Seil!

Fallen und mehr…
Wenn alles so einfach wäre :), dann müsste unser Om Nom nicht hungern… Das süße Zeug hängt an einer Strippe und hier haben wir die Möglichkeit die Strippe loszuschneiden, dass funktioniert mit einem Fingergriff, einfach über den Touchbildschirm wischen und die Süßigkeit fällt herunter. Jedes Level ist mit tückischen Fallen oder Hindernissen versehen, wenn ihr die Strippe zu früh los schneidet, fällt die Süßigkeit ins Bodenlose. Dabei müsst ihr immer gut darauf achten den Fallpunkt möglichst gerade auszurichten und die Süßigkeit in die Nähe von Om Noms Mund herunter purzeln zu lassen. Einfacher gesagt als getan…

Die verflixten drei Sterne
Jedes Level hat nicht nur eine leckere Süßigkeit parat, auch die Sterne wollen eingesammelt werden, ihr müsst auf dem direkten Weg zu Om Noms Mund möglichst alle Sterne erwischen, um später die gesamte Punktzahl zu erzielen. So führen euch die Wege teilweise über Luftblasen, die euer Candy zum Schweben bringen, und die ihr bevor sie dem Screen entschweben  mit den Fingern zerplatzen lassen müsst. Oder kleine Spinnen wollen an die Süßigkeit ran und stachelige Fallen lassen eurer Bonbon zerspringen…

Im Laufe erschließen sich euch immer mehr Level, die verflixt kompliziert sind und vieles muss auch zu einem richtigen Zeitpunkt ausgelöst werden – das richtige Timing zu finden ist gar nicht so leicht. Die Ergebnisse können übrigens auf Facebook und Twitter hochgeladen werden :), so könnt ihr euren Freunden mitteilen, wie gut ihr seid!

Das coole Spiel ist besser als Doodle Jump und zur Weihnachtszeit gibt es sogar eine kostenlose Weihnachtsversion zum Download im App-Store.

Fazit:
Das Spiel eignet sich wunderbar für Zwischendurch und wenn man nicht alle Sterne einsammeln kann, kommt man auch so weiter, auch wenn es die Punktzahl nicht erheblich verbessert. Bei 0,79 Cent kann man zu dem Preis nicht viel sagen, es ist quasi geschenkt ;). Ich kann es euch nur ans Herz legen!