Mein Aion Beta Erfahrungsbericht!

Mein Aion Beta Erfahrungsbericht!

6. Juli 2009 - 22:13 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Heute neigt sich das 3. Aion Beta Event dem Ende zu, um Punkt 21 Uhr werden die Server wieder abgeschaltet. Wer wie ich das große Glück hatte einen Beta-Key für das schönste MMOG 2009 zu bekommen, konnte das ganze Wochenende lang Aion zocken. Das habe ich auch getan^^ Einige haben sicher meinen Livestream verfolgt und sich zumindest per Video einen Eindruck verschafft :D Ich habe Atreia ausgiebig erkundet und mich den beiden Fraktionen Elyos und Asmodier angeschlossen. Meine persönliche Meinung zur Aion Beta und einen Erfahrungsbericht mitsamt Screenshots habe ich für euch zusammengefasst.

Mein Aion Beta-Tagebuch:

Die Qual der Wahl! Welche Fraktion?
Ich hab mich persönlich etwas schwer, wenn ich mich zwischen zwei Fraktionen entscheiden muss… und keine davon so richtig evil ist. Wäre in Aion eine böse Seite vorhanden, so hätte ich mich für die gute Seite entschieden :D einfach aus Prinzip ;) *hust*. So tendiere ich auch zu den Elyos, da sie mir optisch besser gefallen… also auch die schöne Landschaft und die märchenhafte Hauptstadt Sanctum. Natürlich kam ich nicht drum herum, auch die Asmodier zu testen :D (man muss ja mal beide Fraktionen gespielt haben). Hier sieht alles schon etwas düsterer aus, kein Wunder – leben die doch auf der dunklen Seite. Laut der Jahrhunderte alten Geschichte ist durch einen schrecklichen Krieg der Turm der Ewigkeit zu Bruch gegangen und seit dem leben die Elyos auf der hellen und die Asmodier auf der finsteren Seite des Planeten. Dieser ist übrigens eine hohle Kugel und dieBewohner leben innen und nicht auf der Kruste ;)

Meine Klasse, eindeutig ein Späher!
Fragt mich nicht warum :D , aber ich habe mich für den Späher entschieden.
Bis jetzt habe ich meine Charaktere auf  Level 10 gespielt und sie können endlich fliegeeeen! :D Die Klassen können, nach dem sie sich zu richtigen Daevas (Halbgötter) entwickelt haben, auch ihren Klasse weiter bestimmen. So bin ich jetzt Assassine!

Die Charaktergestaltung – wie soll ich aussehen?
Meine liebste Beschäftigung bei Aion, neben dem Fliegen, ist natürlich die Charaktergestaltung :D , ich könnte stundenlang meine Zeit damit verbringen. Hier hat NCsoft ordentlich viele, viele verschiedene Charaktermerkmale im Angebot. Der Editor ist fabelhaft, eigentlich kann man hier fast alles ändern was man an seinem Charakter nicht mag :D von den Wagenknochen bis hin zur Nasenspitze oder den Körperumfang, dick, dünn, schmal breit, rot, grün.. dumdidum. Besonders Zusatzdetails wie Tattoos, Piercings, Kopfschmuck und Muttermale geben dem Gesicht noch mehr Individualität. Die Charaktere sahen auf den Server dementsprechend unterschiedlich aus. Editor sei Dank!!! Ein einziger Unterschied beim Editor zwischen Asmodier und Elyos war die Hautfarbe, da die Asmodier ja eher in der dunkleren Hälfte von Atreia leben, haben sie eben nur einen helleren Teint. Logisch ;)

Fertig!!!
Nach stundenlangem Ausprobieren habe ich mich dann doch entschieden. So sah mein Charakter übrigens aus :D

Das Startgebiet war relativ überfüllt, gut das man easy in einen anderen Channel wechseln kann – so vermeidet man lange Wartezeiten beim Questen. Kaum zu glauben, dass  das Startgebiet der Asmodier mir besser gefallen hat :) Die lila Landschaften mit Bäumen und Seen sahen echt Hammer aus. Bei den Elyos hingegen war es dann nicht sooo spektakulär, aber auch sehr schön :D Die ersten Questaufgaben findet man leicht und ich musste das übliche … wie 10 Mobs töten usw… erledigen. Diesen süßen kleinen Worker :D   hier als Icon, findet ihr sofort im Startgebiet bei den Elyos. Neben den vielen Mobs ist mir die atemberaubende Aussicht zum Turm der Ewigkeit jederzeit aufgefallen. Die leicht koreanisch angehauchte Musik hat mich ebenfalls verzaubern können. Leichte Klänge, kaum bedrohlich… vielleicht ist das nicht jeder (MANNS) Geschmack ;) . Ich kann mir vorstellen, dass sich besonders viele weibliche MMOG Spieler Aion anschauen werden. Was mich ein bisschen genervt hat, waren die Laufwege zwischen den einzelnen Questaufgaben. Mal ging es weg vom Außenposten, dann wieder zurück … dann wieder hin… hin und her… ziemlich viel gelaufen! Meine Char-Füsse waren bestimmt schon wundgelaufen^^

Einige Quests boten mir kurze, ruckelfreie Zwischensequenz. Ich war hin und weg, teilweise sogar echt spektakulär…wenn ich da so an die Kampfszenen im Abyss denke! :D Das lockert die Geschichte definitiv auf. Natürlich *hust* starb ich das eine oder andere Mal beim Kampf :D … dafür musste ich nicht wie bei WoW erstmal zu meinen Grabstein laufen… NEIN, ich wurde gleich beim Seelenheiler erweckt und konnte mich erstmal nur träge dahin bewegen, dafür blieb mir das lästige Laufen erspart. :D (wie ich es bei WoW gehasst habe ) Ich habe nach einer gewissen Spielzeit festgestellt, dass man beim Tod auch noch Erfahrungspunkte verliert, die konnte man gegen viel Khina (Aion-Währung) zurückkaufen.

Die Quest sind zwar in der Beta auf englisch, wer sich aber die Zeit nimmt diese zu lesen… sehr schön erzählt! Sie vermitteln mir mehr und mehr die Geschichte Atreias. Die Ingame Zeit in Atreia verläuft sehr schnell, d.h. es findet ein ziemlich schneller Tag und Nachtwechsel statt.

Mein Inventar…

… platze immer aus allen Nähten, hier hätte NCsoft ruhig mehr Platz lassen können :D , so musste ich einige Dinge, die mir bestimmt viel Khina eingebracht hätten… unterwegs einfach so wegwerfen. Schade! Hier könnt ihr übrigens einen Blick auf mein Profil und Inventar werfen.

Abyss
Ab Level 9 teleportiert euch eine Quest direkt zum Abyss, hier finden erbitterte Kämpfe zwischen den Fraktionen statt. Die PvPvE  Kämpfe werden später auch hier ausgetragen. Die dritte Fraktion, die Balaur sollen sich auch auf diesem Gebiet aufhalten. Die habe ich hier jedoch noch nicht gesehen, dafür war es wohl noch zu früh.

Tagebuch Tag 2
Level 10 erreicht und endlich abheben
Endlich habe ich es geschafft! Endlich habe ich mein Ziel, mir Flügel zu verdienen, errei
cht. Ich bin sogleich auf direktem Weg in die Hauptstadt und habe dort die riesengroßen atemberaubenden Bauwerke bewundert, sowas von schön. Die Hallen sind so hoch und prunkvoll. Vor allem in Sanctum sieht es sehr, sehr schön aus: alles mit Gold verziert. Ein schwebendes Schloss über den Wolken. Die Hauptstadt der Asmodier, Pandemonium, sah dagegen etwas fader aus… eine große alte Burg – aber immerhin: ein Blick vom Aussichtsturm bescherte mir wieder einmal einen tollen Ausblick zum Turm der Ewigkeit.

Wohlverdient konnte ich meine Flügel endlich an einem Außenposten einsetzten, sie funktionieren übrigens nur in bestimmten Gebieten und im Abyss. Woanders ist es bisher leider nicht möglich abzuheben. Kann ich irgendwie auch gut verstehen, denn sonst könnte man alle Quest in der Luft ausführen und sich bequem hochleveln. Das Fliegen war richtig schön, ungewohnt aber aufregend schön – darauf spielt man gerade am Anfang ja auch mit Vorfreude hin :) Mit der Maus kann man die Flugrichtung bestimmen, hoch und runter steuerte man dann mit der W und S Taste. Ich finde die Flügel der Asmodier echt furchterregend :) Erinnern mich an riesengroße Raben, die Elyos besitzen hingegen sehr schöne engelshafte weiße Flügel. Einmal habe ich beim Fliegen nicht auf die Zeit geachtet – ja das Fliegen ist zeitlich begrenzt (und daher ein taktisches Element) – dummerweise gabs nirgends einen Landeplatz. So bin ich doch einige Meter gestürzt und… habs nicht überlebt! :( Verdammt, aber einmal passiert und nie mehr. Die Aussicht in der Luft könnte man sonst stundenlang genießen.

Mit dem Flight Transporter schwang ich mich auch ab und an in die Lüfte – ein durchsichtiger Gleitvogel bringt einen dann an Ort und Stelle. Mit dem Teleporter kann man sich dann später beispielsweise in die Hauptstadt Pandemonium oder Sanctum teleportieren.

Wer hat bei der Aion Beta mitgespielt, was habt ihr so erlebt? Teilt es uns im Forum mit :D !!!

Wer nähere Informationen zu Aion bekommen möchte, kann mich jederzeit im Forum ausquetschten oder sich auf unserer Partnerseite AION.daily.de informieren ;)

Wer mit mir mal spielen möchte unter den Namen Evi und Leeli könnt ihr mich finden :)