Nintendo 3DS – Gefühlt, 3D gesehen und verliebt!

Nintendo 3DS – Gefühlt, 3D gesehen und verliebt!

16. Februar 2011 - 12:09 Uhr geschrieben von Dai-Lee

In Berlin konnten zahlreiche geladene Gäste auf dem ,,3DS Experience Night Event“ einen ersten Blick auf den ,,Nintendo 3DS“ werfen. Wir waren auch vor Ort und haben es gesehen, gefühlt und uns verliebt! Das Gerät erscheint hierzulande am 25. März für 249,99 Euro und ist somit deutlich teurer als der damals erste DS. Kein Wunder, denn hier steckt jede Menge Technik dahinter, die uns sowohl zwei- und dreidimensional begeistert hat. Man mag es nicht glauben, aber das kleine Gerät hat eine bessere Leistung als die Wii-Konsole. Die meisten von euch wollen natürlich wissen, wie wir den 3D-Effekt mit unseren Augen erlebt haben! Wir fassen in drei Punkten zusammen…

3D gesehen!
Stellt euch doch einfach eine Wackelbild-Postkarte vor, so ähnlich fühlten sich die ersten Sekunden an und es funktionierte ganz ohne Brille. Im Kino kann das 3D-Erlebnis nur mit der Spezialbrille funktionieren und das Bild verdunkelt sich dort automatisch, bei dem Gerät bleiben die Farben so wie sie sind und werden nicht verfälscht, da man keine lästige Brille tragen muss.
An der rechten Seite des Geräts befindet sich ein 3D-Regler. Für einige Spieler ist der 3D-Effekt am Anfang etwas zu stark und jedes Auge empfindet anders. Daher könnt ihr mit diesem Regler die 3D-Intensivität selbst einstellen oder ganz wegnehmen und in 2D spielen.
Ein Pluspunkt geht an den TFT-LCD-Bildschirm, denn dieser zeigt nicht nur hochauflösende Bilder an, es ist Dank seiner Größe von 6,1 cm x 4,6 cm eine echte Bereicherung für das Gerät.

Seiten: 1 2 3 4 5