Batman: Arkham City auf Kinoleinwand gesehen!

Batman: Arkham City auf Kinoleinwand gesehen!

17. März 2011 - 13:13 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Zu Gast bei Warner Bros. Entertainment! In Hamburg konnten wir einen ersten Blick auf das düstere Arkham City werfen. Das Spiel soll im Herbst auf Xbox 360 und PS3 erscheinen. Spielen konnten wir leider nicht, dafür genossen wir die Vorstellung von Dax Ginn, beschäftigt bei Rocksteady als Entwickler, auf einer großen Kinoleinwand. Eine gute halbe Stunde lang schauten wir Dax beim Zocken zu. Unser erster Eindruck: boaah, Batman ist besser denn je! Zusätzlich haben wir für euch ein erstes Gameplay-Video hochgeladen!

Das haben wir gesehen!
Batman kann sich mit seiner Batclaw Spezialkralle von Haus zu Haus hangeln und natürlich auch zum Greifen von Spezial-Items im Spiel benutzen. Von Aussichtspunkten aus gleitet Batman mit seinem dunklen Mantel grazil wie eine Fledermaus unbemerkt über Gegner hinweg. Besonders cool fanden wir die Aktion, als sich Entwickler Dax an einem fliegenden Helikopter festgehalten hat und wir eine weite Sicht über Arkham City hatten. Ideal um mit dem Röntgenblick einen fantastischen Überblick, hinweg durch Häuser und Wände zu bekommen. Das verschafft mehr Orientierung im Spiel und dient zum Analysieren von Gegnern und deren feindlicher Ausrüstung.

Wenn Batman eine neue Mission vor Augen hat, schleicht er sich leise an den Gegner heran und vollbringt spektakuläre Spezialangriffe. Da wäre zum Beispiel der sogenannte Throad Grab, dieser Angriff verpasst dem Gegner gezielte schnelle Schläge, packt das Gegenüber am Hals und schmeißt ihn zu Boden. In Deckung gehen ist da nicht.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=SsduAFiW5sI

Batman besitzt nicht nur tolle Fähigkeiten, er hat auch einige Spezialwaffen in der Tasche. Die Gegner können Geiseln nehmen und den Spieler unter Zeitdruck setzten, dafür ist die Fledermaus ganz gut ausgerüstet und kann in gefährlichen Situationen Rauchbomben verteilen und sich so unsichtbar machen. Manche Aufgaben müssen zum Beispiel mit dem ferngesteuertem Batman ,,Wurfstern“ erledigt werden, dass kann laut Dax allerdings zu einer große Herausforderung werden.

Wir sind auf den Release im Herbst gespannt und wollen das Spiel endlich selbst anzocken.