TGS'09: Bald keine Controller mehr?

TGS'09: Bald keine Controller mehr?

24. September 2009 - 15:10 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Mit Projekt Natal setzte Microsoft bei der Präsentation nicht nur einen neuen Meilenstein in Sachen Controller-lose Steuerung, jetzt gaben auch weltweit die wichtigsten Publisher auf der diesjährigen Tokyo Game Show lauthals ihre Unterstützung zu Natal bekannt. Doch was bedeutet das für die Spielergemeinschaft?

Taaaausende von Minigames :) Spass!

Doch da Projekt Natal die Steuerung ohne Controller ermöglichen wird, werden wir uns wohl bald daran gewöhnen müssen viele neue Spiele ungewohnt ohne Pad und nur mit der Körperbewegung zu steuern. Klar kennt man das Grundprinzip schon von diversen Spielen, wie den Games aus der EyeToy-Reihe. Auch hat Nintendo hat mit der Wii schon viel Bewegung ins Spiel gebracht. Dennoch wollen viele nicht auf eine klassische Steuerung verzichten. Was denkt ihr darüber und was wünscht ihr euch von den zukünftigen Spielen?

Welche Meinung und was die Publisher dazu sagen, haben wir hier im Detail für euch!

Projekt Natal ist ein technischer Quantensprung

„Projekt Natal von Microsoft könnte die Art und Weise, wie Nutzer Sportspiele erleben, grundlegend verändern“, sagt Peter Moore, President von EA Sports. „Bei EA experimentieren einige unserer Topentwicklerteams mit diesen Werkzeugen, und ihr Ziel ist es, einen komplett neuen, frischen Ansatz für Sport- und Rennspiele zu liefern.“

„Ich glaube fest daran, dass Projekt Natal die Möglichkeiten zu spielen erweitern wird. Es ist eine weitere Komponente, die Xbox 360 noch attraktiver macht und überdeutlich aufzeigt, welche enorme Bandbreite an Unterhaltung das System bietet“, so Keiji Inafune, Managing Corporate Officer und Head of Research & Development bei CAPCOM. „Projekt Natal bringt unseren kreativen Geist in Wallung. Ich denke, es wird uns neue Wege eröffnen, eine Menge Überraschungen für Xbox 360 Fans bringen und uns helfen, völlig neue Inhalte zu schaffen. Projekt Natal ist etwas, das die Menschen aufmerksam verfolgen sollten!“

Ins gleiche Horn stößt auch Yves Guillemot, Chief Executive Officer von Ubisoft: „Ubisoft sieht enorme Chancen in Projekt Natal. Mit der 3-D-Kamera kann der Körper zum Interface werden. Die letzte Hürde für potenzielle Spieler, der bisher zwingende Umgang mit einem Controller, wird damit abgeschafft. Bei Ubisoft machen wir uns diesen riesigen Evolutionsschritt bereits zunutze und entwerfen neue Wege der Spielerfahrung, die noch mehr Menschen ermuntern werden, Videospiele zu spielen.“

Natürlich arbeiten auch die Microsoft Game Studios an der Entwicklung einer ganzen Palette neuer Möglichkeiten, die eine große Bandbreite an Unterhaltungsinteressen abdecken wird. „Projekt Natal ermöglicht es unserem Entwicklerteam, Dinge zu schaffen, die vorher unmöglich zu erreichen waren. Die Microsoft Game Studios sind ganz vorn mit dabei, wenn es darum geht, Projekt Natal zum Leben zu erwecken“, so Phil Spencer, Corporate Vice President der Microsoft Game Studios.