Lumen – Das Spiegelkabinett

Lumen – Das Spiegelkabinett

26. Mai 2008 - 19:51 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Lumen bedeutet auf lateinisch Licht oder Leuchte. Genau damit bekommt ihr es im Strategiespiel Lumen zu tun: mit Licht und Spiegeln.

Gameplay
Ziel des Spiels ist es in jedem Level den Lichtstrahl an einen bestimmten Punkt zu bringen. Der Lichtstrahl entspringt einem Startpunkt und muss über Ecken, Teleporter und reflektierende Steine von euch zum Zielpunkt gelenkt werden.

Spiegel
Eure wichtigsten Werkzeuge sind Spiegel. Diese könnt ihr mit einem Klick drehen. Links- und Rechtsklick drehen den Spiegel jeweils in eine andere Richtung. Der Lichtstrahl prallt dann vom Spiegel ab, je nachdem in welchem Winkel der Spiegel steht.

Hindernisse und Hilfen

Im Laufe des Spiels kommen weitere Gegenstände hinzu. Dazu zählen unter Anderem Teleporter, die den Lichtstrahl an eine andere Stelle weiterleiten. Manche Steine reflektieren das Licht, andere sind nur als Hindernisse gedacht. Meistens müsst ihr „Energiekugeln“ zerstören, damit der Lichtstrahl bis zum Ziel genug Energie bekommt. Es bringt euch also nichts einen Weg zum Ziel zu finden ohne zuvor alle Energiesteine zu zerstören.

Überhitzung
Es gibt einen kleinen, fiesen, roten Balken oben rechts im Bild. Wenn ihr den Lichtstrahl zurück zum Startpunkt lenkt, d.h. den Strahl direkt zurückschickt, füllt sich der rote Balken. Als zusätzliche Warnung färbt sich der Lichtstrahl rot. Ihr müsst ihn schnell in eine andere Richtung senden, sonst gibt es als Dankeschön einen nervigen Piepston und „Game Over“.

Zeitlimit
Damit es nicht zu einfach wird, müsst ihr in jedem Level gegen ein Zeitlimit kämpfen. Wenn ihr dieses Zeitlimit überschreitet, habt ihr wie bei einer Überhitzung das Level verloren. Die verbleibende Zeit zeigt euch der blaue Balken oben rechts an.

Fazit
Ein typisches Spiel für Zwischendurch. Viele Lösungen ergeben sich durch wildes Klicken und zufällige Drehaktionen. Trotzdem ist Kombination gefragt, was mich immer wieder auf die “Level starten” Schaltfläche klicken hat lassen. Da die Grafik nicht außergewöhnlich ist, hätte ich mir ein paar Level mehr gewünscht :D