Der Kung Fu Panda kommt!

Der Kung Fu Panda kommt!

17. Juli 2008 - 15:37 Uhr geschrieben von Dai-Lee

… und zwar auf fast allen Konsolen. Nach dem gleichnamigen Film von DreamWorks ist seit einigen Wochen das Spiel „Kung Fu Panda“ im Handel erhältlich. Ich habe die „Kung Fu Panda“ Wii-Version für euch getestet.

Story
Der Panda mit dem Namen „Po“ träumt davon, Drachenkrieger zu werden. Er verehrt die fünf großen Kung-Fu Meister und als sie zusammenkommen, um einen neuen Drachenkrieger zu bestimmen, lässt sich Po natürlich nicht aussperren und stört die Zeremonie. Nach einer Reihe lustiger Ereignisse wird Po zum Drachenkrieger ernannt und muss sich als solcher beweisen. Das ganze Spektakel zieht sich durch 13 Level.

Gameplay
Von Level zu Level macht das Spiel mehr Spaß, da es sehr abwechslungsreich ist. Generell müsst ihr bestimmte Aufgaben erfüllen, die ihr in eurem Tagebuch nachlesen könnt. Im ersten Level sollt ihr unter anderem 10 Vasen einsammeln. Wenn ihr am Ende des Levels nur 5 davon gefunden habt, ist das Level trotzdem beendet und ihr erhaltet eine schlechtere Wertung dafür.
Ihr werdet von Gegnern in Gestalt von Wildschweinen und Affen angegriffen, müsst Kampftechniken erlernen um bestimmte Hindernisse zu überwinden, ein Gebäude beschützen, auf einem See von Blatt zu Blatt springen und durch gefährliche Messer springen. Manchmal schlüpft ihr in die Rolle eines anderen Charakters, der sich etwas anders bewegt und eigene Kampftechniken besitzt.
Auf der Wii wird sehr viel über Wiimote gesteuert.

Upgrades
In jedem Level findet ihr Münzen an den verschiedensten Orten. Mit diesen Münzen könnt ihr im Menü die Kampftechniken von Po verbessern.

Grafik

Die Grafik hat mich zu Beginn des Spiels nicht vom Hocker gerissen. Als ich dann zum See kam, wollte ich nicht mehr weg  Immer wieder werden unterhaltsame Zwischensequenzen abgespielt.
Multiplayer
Im Multiplayer-Part des Spiels könnt ihr zu viert gegeneinander kämpfen oder zusammen Minispiele absolvieren.

Fazit
Das Spiel ist sehr spaßig, aber ihr dürft keine Innovation erwarten. Wenn ihr Jump ‚n Run Spiele mögt, seid ihr auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Allerdings würde ich euch raten auf eine Preissenkung zu warten, denn knapp 60€ für recht kurze 13 Level sind meiner Meinung nach etwas viel. Für ein „Spiel zum Film“ auf jeden Fall überdurchschnittlich gut.