Weekend Plays – Willkommen im Cyberspace!

Weekend Plays – Willkommen im Cyberspace!

27. Oktober 2008 - 16:39 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Von Beats begleitet – welche unweigerlich dazu führen, dass man mit den Füßen mitwippt – ging die Reise dieses Wochenende durch den Cyberspace! Die Mission: Vorbei an Sicherheitssystemen und Computerviren in Gestalt von raumjägerartigen Pixelansammlungen die Mutter aller Datenströme – Eden – reaktivieren.

Die Grafik selbst ist ganz im Stil des Themas gehalten und macht wirklich den Eindruck, dass man es mit aggressivem Code zutun hat. Da habe ich am Anfang noch gedacht, dass ich dort nicht zurechtkommen werde – zum Glück ist dem nicht so. Der Arcade Shooter geht leicht von der Hand und ist mit den Musikbeats eine ganz besondere Erfahrung.

Die Geschichte
Die Menschheit wird von einem Computersystem namens Eden kontrolliert, überwacht und gesteuert.  Eden ist dem Ganzen aber überdrüssig und entschließt sich selbst abzuschalten, was für die Menschen den Untergang bedeuten würde. Man selbst schlüpft nun also in die Rolledes Hackers, der Firewalls und Viren auf seinem Weg durch das Netzwerk vernichten muss bevor diese ihn – oder sie – vernichten. Am Ende muss Eden wieder reaktiviert werden.

Spielprinzip
Man steuert einen Avatar, welcher 3 verschiedene Stufen annehmen kann. Dabei rast man durch das Pixelnetzwerk und muss die Angreifer abschießen, bevor diese einen selbst vernichten. Für jeden Schuß gibt es einen – passend zum Hintergrundlied – Ton, der sich in der ganzen Musik harmonisch einreiht. Umso weiter man im aktuellen Level vorankommt, umso mehr drängt sich die Musik in den Vordergrund. Man spielt also im Einklang der peppigen Trance-Musik, welche ich keineswegs als Störend empfunden habe.

Im Gegenteil – ganz besonders der Aspekt, dass sich alles um den Beat dreht hat mir besonders gefallen. Da macht es extrem viel Spaß wirklich jeden Gegner abzuschießen. Da soll nochmal einer sagen Shooter sind nichts für Frauen.
Wer seinen Highscore verbessern will, sollte mal in die Bedienungsanleitung des Spiels schauen, da sind durchaus nützliche Tipps dabei. Zudem ist dort alles sehr verständlich dargestellt, sogar wenn man nicht das beste Verständnis für die englische Sprache besitzt.
Für mich ist REZ HD ein schönes Spiel für zwischendurch.