Trolle sind toll!

Trolle sind toll!

28. Oktober 2008 - 16:59 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Kennt ihr noch Hugo? Dieser ist schon längst nicht mehr damit beschäftigt Hexana einen Strich durch die Rechnung zu machen – im aktuellsten Abenteuer Agent Hugo – Lemoon Twist muss er als Agent gegen Dr. Hypno agieren. Dieser schickt auf die Welt nämlich hyperirre hypnotisierte Gehilfen um seinen Hypno-Satelliten ins Weltall zu schießen und dann hypnotisierend die Weltherrschaft an sich zu reißen. Alles Hypno, …äh klar? Nicht? – Macht nichts.

Das Spiel ist bei weitem nicht so hypnokomplex wie die Hintergrundgeschichte ;-) Diese wird im Übrigen durch Videosequenzen fortgeführt, wo man sich schon das ein oder andere Mal über Hugo amüsieren kann – welcher etwas verplant dargestellt wird. Wenn man ein Level abbricht steht der Ärmste gar in Unterwäsche da XD

Spielprinzip
Das Fun Jump ‘n’ Run Agent Hugo – Lemoon Twist ist einfach zu bedienen. Man durchläuft die verschiedenene Level mit dem Ziel eine Hypnomaschine von Dr. Hypno zu finden und zu zerstören. Unterwegs sammelt man Zitronen ein (daher der Name Lemoon Twist), geht den hyperirren Gehilfen des Dr. Hypno aus dem Weg oder rempelt sie um.

Außerdem gibt es fünf verschiedene Geräte auf die Hugo zugreift um einige Passagen zu passieren. Da sind zum Beispiel die Zitronensaft-Schlappen mit denen der kleine Troll sehr schnell rennen kann – nur stehenbleiben sollte er nicht da diese sonst explodieren.

Bei den anderen Geräten handelt es sich um die Superkugel – in der Hugo herumkullert – den Energiekampfanzug, die gelben Stahlstelzen und den Mini-Hubschrauber, welchen man mit neigen der Wii-Remote steuert. Teilweise ist dafür einiges an Fingergeschick von nöten, aber dadurch ist es nicht nur ein eintöniges Herumlaufen in den Leveln.

Zitronen!

Alle Geräte laufen mit Zitronensaft! Jedes Level ist beliebig oft wiederholbar, denn es gilt Medallien abzuräumen. Wer in kürzester Zeit möglichst viele Zitronen eingesammelt hat bekommt dafür eventuell eine Auszeichnung – bei mir hat es bisher nur bis Bronze gereicht, das könnt ihr sicher besser.

Erschlagene Gegner beinhalten meist auch Zitronen – auf der Wii wird eine Roll- oder Drehattacke mittels schütteln der Wii-Remote ausgelöst. Das erfährt man aber leider nicht im Spiel, sondern erst nach einem Blick in die beiliegende Bedienungsanleitung. Alles Andere wird einem aber am Anfang in der Geheimagentenstation erklärt. Dort darf man auch die Geräte ausgiebig und jederzeit wieder testen bevor man sich ins Abenteuer stürzt.

Fazit
Für Kinder und Teens ist das Spiel sehr zu empfehlen und verspricht eine Menge Spaß mit dem frechen Troll. Auch das Hugo nicht entgültig sterben kann, sondern man einfach wieder zum letzten Kontrollpunkt zurückgesetzt wird setzt den Frustfaktor deutlich herunter. Wer Hugo noch aus alten Tagen kennt wird die typische Hugo-von-schräg-hinten-Sicht wiedererkennen und sich zugleich über die deutlich besser gewordene Grafik freuen :-)