Scene it? Kinohits – Ein B-Movie

Scene it? Kinohits – Ein B-Movie

14. November 2008 - 16:49 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Mit Scene it wagt sich Microsoft zurück in den Ring und versucht sich gegen Sony’s Buzz! zu behaupten. Gestern Abend testeten drei Gamergirls die neue Version und bekamen erstmals die neuen NXE-Avatare in Aktion zu Gesicht.

Die Idee das neue Scene it gleich mit den eigenen Avataren zu kombinieren war naheliegend und es hat mit Sicherheit einen gewissen Charme „sich selbst“ und die anderen auf der Couch vorzufinden, allerdings konnten wir dieses Feature, wegen fehlender NXE, noch nicht in Aktion erleben.

Was auch sehr witzig war, war das Erkennen von bekannten Filmen anhand liebvoll nachgepixelter Mini-Animationen. Hier hat man sich offenbar mal wirklich Mühe gemacht.

Leider fängt hier aber die lange Liste mit, sagen wir mal, eher unangenehmen Eigenschaften des Filme-Quizes an. Zwar bietet Scene it viele abwechslungsreiche Spielmodi an (Stars erkennen, Filmclips raten und Fragen dazu beantworten, Kreuzworträtsel, uvm.), doch fehlt z.B. die Möglichkeit zu bestimmen, das Fragen nur zu bestimmten Genres gestellt werden – Fantasy- oder Krimi-Experten können also nicht vor Ihren Mitspielern die „One-Man-Show“ abziehen.

Weiteres großes Manko sind die mitgelieferten Controller. Von der Verarbeitung her gut, sind die Knöpfe allerdings etwas zu klein geraten (sie sind mit denen der Standard-Controller identisch). Das allerdings ist noch verträglich, im Gegensatz zum Umstand, das man immer in Richtung des beigelegten Empfänger zielen muss, damit das Signal die Xbox360 erreicht – Situationen wie „Ich hab doch gedrückt“ – „Ja aber Du hast auf’s Aquarium gezielt“ sind die Folge.

Leider ist auch die Inszenierung des ganzen Spiels recht emotionslos erfolgt. Zwar gibt es viele abwechslungsreiche Zwischenanimationen, aber während des Spiels passiert praktisch nichts.
Die Fragen werden nicht vorgelesen und überhaupt gibt sich die deutsche Synchronisierung dermaßen motivationslos und gezwungen „komisch“, dass man den Sprecher am liebsten gleich auf Stumm schaltet. Sprüche wie „Ich fühle mich als hätte ich Schmetterlinge im Bauch – und Kobolde“ mögen im besten Fall witzig sein wenn es gerade um einen Fantasy-Streifen geht, aber bei Scene It? tauchen solche Sprüche an jeder “Kinoecke” auf.

Es fehlt einfach der „Pepp“ und das nötige „Entertainment“ … schließlich geht es hier doch um das »ganz große Kino« … schade eigentlich.

Fehlende personalisierte Highscorelisten, Frage-Serien die, wenn man den Film nicht kennt, alle nur durch Raten beantwortet werden können, ein paar Portierungs-Fehler (Filme sollen anhand englischer Filmplakate erkannt werden) und der recht überschaubare Umfang in Bezug auf die mitgelieferten Filme, all diese Dinge reihen sich ein in den in meinen Augen leider fehlgeschlagenen Versuch, Buzz! von seinem Thron zu verstoßen.

Wirklich traurig, denn gerade durch die NXE-Avatare hätte das ganze richtig Spass machen können. So bleibt nur ein fader Beigeschmack zurück und das Verlangen nach einer der langweiligen Quiz-Sendungen im Fernsehen.