Hello Kitty zieht um!

Hello Kitty zieht um!

28. November 2008 - 17:01 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Jedes Mädchen hat große Träume, so auch Hello Kitty! Meine Lieblingskatze Hello Kitty will aus der kleinen Stadt Sanrio Town ausziehen. In ihrem neustem Game „Hello Kitty: Big City Dreams“ gehts in die große Stadt. Dort findet Kitty ein hübsches, kleines Apartment, aber reicht es ihr? Nein, natürlich nicht! Ihr Traum ist es ein großes luxuriöses Dachgeschoss-Penthouse zu beziehen und ihr könnt dabei helfen!

Die große Stadt
Kitty reist mit einem Zug in die Stadt und bezieht den ersten Stock eines Hochhauses, das Zimmer ist mit dem Fahrstuhl zu erreichen. Nun braucht man keinen Fahrstuhl für den ersten Stock… aber ihre Traumwohnung liegt im selben Gebäude ganz oben… im fünften! Das Zimmer was ihr mit Hello Kitty zu Anfang bezieht ist ein kleines bescheidenes Zimmer und recht überschaubar. Zum Glück ist es auch schon mit Bett und Kleiderschrank mobiliert, aber Mädchen wollen natürlich irgendwann mehr besitzen als nur zwei Möbelstücke… . Das Bett sieht nicht nur toll aus, hier müsst ihr auch eure Spielstände speichern, wenn ihr es nicht macht geht der Spielstand verloren. Eine automatische Speicherung gibt es nicht. Animal-Crossing-like… aber auch ein wenig nervig Zum Glück fehlt Mr.Resetti^^ Freunde Auf geht’s! Sobald ihr eure ersten Erkundungstouren durch die Stadt startet, trefft ihr immer wieder auf bekannte Freunde von Hello Kitty, unter anderem Pochacco, My Melody, Chococat, Badtz Maru, Purin und Keroppi. Mit euren Freunden könnt ihr euch unterhalten oder auch gemeinsam Minispiele spielen, wie zum Beispiel Seilspringen, Baseball und noch vieles mehr.

Ohne Moos nix los!
Kitty ist natürlich ohne Geld losgezogen, wieso auch nicht !? Im Spiel könnt ihr Freundschaftspunkte sammeln, indem ihr euren Freunden helft (z.B Auto waschen, Kellnern, Sushi rollen,…) oder bei Minispielen teilnehmt. Es gibt für jede hilfsbereite Tat unterschiedlich viele Punkte, die als Währung in der Big City verwendet werden können.

Rezeption
An der Rezeption könnt ihr das Zimmerthema ändern oder euch auch ein größeres Zimmer kaufen. Dazu braucht ihr aber sehr viele Freundschaftspunkte

Der Zug
Wenn ihr euch beim Schaffner eine Fahrkarte kauft, könnt ihr verschiedene Bereiche besuchen, wäre ja auch zu langweilig, wenn wir uns nur in einem kleinen Stadtteil aufhalten. Die Bereiche sind in drei Bezirke aufgeteilt: einmal der Einkaufsbezirk, der Spaßbezirk und der Wohnbezirk.

Einkaufsbezirk
Im Einkaufsbezirk findet ihr viele kleine Shops, die eure Freunde aufgemacht haben, zum Beispiel gibt es dort den My Melody Modeshop oder das Sushilokal von Tuxedosan. An einem kleinen Sanrio Kiosk könnt ihr gegen Freundschaftspunkte, Magazine oder Kleidungsstücke kaufen. Ich habe mir zum Beispiel gleich einen stylischen Panda-Anzug für Kitty gekauft. Ich liebe Pandas und Kitty sieht in dem Kostüm noch süsser aus.

Die gekauften Kleidungsstücke findet ihr später in eurem Kleidungsschrank wieder.

Spaßbezirk
Am lustigsten ist es im Spaßbezirk dort gibt es jede Menge zu entdecken. Ihr könnt zum Beispiel mit der Achterbahn fahren oder an einem japanischen Automaten Kuscheltiere angeln. Da habe ich übrigens die meiste Zeit verbracht, fast wie in meinen echten Asien-Trips Die Kuscheltiere können behalten werden oder ihr tauscht sie gegen Freundschaftspunkte ein ! Sammelwahn!!!

Ziel
Vergesst euer Ziel vor lauter interessanten Sachen nicht, sobald ihr euren Traum näher seid könnt ihr nicht nur ein Penthouse beziehen, ihr schaltet nach und nach auch neue Minispiel frei, Daniel ( Kittys Schwarm ) verspricht mit euch am Ende die Tanzfläche zu rocken . Ob er das wirklich macht? Das wollt ihr doch nicht verpassen?!

Fazit
Das Spiel eignet sich für alle Hello Kitty Fans. Auch Animal Crossing Fans werden nicht enttäuscht, wer das offensichtliche Vorbild von Nintendo mag, wird auch bei Hello Kitty: Big City Dreams nicht “Nein!” sagen können. Die Minispiele bringen Abwechslung in das Stadtleben rein. Abspeichern kann man leider nur im eigenen Zimmer , wenn man das Spiel schnell abspeichern möchte, muss man erst einmal zurück in das Apartment. Mein Tipp: den DS einfach zuklappen und auf den Akku achten, bis Zeit ist zum Weiterspielen. Der Titel hat eine wunderschöne bonbon-Optik, begleitet von einer unaufdringlichen Musik. Möchtet ihr viele Charaktere aus Sanrio Town treffen? Dann zieht in die große Stadt!