Deponia – Und ab in den Müll!

Deponia – Und ab in den Müll!

3. Januar 2012 - 14:37 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Die erfolgreiche Hamburger Spieleschmiede Daedalic schickt euch zum Jahresbeginn am 17. Januar auf Mülltour! Gemeinsam mit Rufus – einem Erfinder, entfliehen wir dem immer größer werdenden Müllberg und rettet eine schöne Frau, die vom Himmel gefallen ist. Das witzige Point’n Click PC-Adventure “Deponia“ verspricht humorvolle, ironische Handlungen mit coolen Rätseln und einer spannenden Liebesmüll-Geschichte! Wir haben uns den Keimhaufen genauer angeschaut…

Auf zu neuen Gefilden!
Sein ganzes Leben auf dem stinkenden Müllberg verbringen? Nein, dass kann sich Rufus einfach nicht vorstellen. Der unglückliche Erfinder ist zu etwas größerem bestimmt und so baut er sich eine Rakete aus Schrottteilen, die nach Elysium fliegen soll, ob das Ding auch hält? ;) Elysium ist eine große schwebende Stadt, auf dem nur die reichen und gutbetuchten Bewohner des Erdballs leben, zum allen Übel entledigen sich die Bewohner ihres Mülls, indem sie den Abfall einfach heimlich auf Deponia entsorgen.

Besessen von der Idee, packt Rufus so schnell wie es geht, alles was er für die Reise benötigt in einem Koffer ein. Allerdings brauchen wir noch unsere Zahnbürste, die bereits das Weite gesucht hat, kein Wunder… denn fließendes und sauberes Wasser gibt es auch nicht. Wie zum Teufel soll Rufus seine Socken waschen?

Wie gerufen “fällt“ die wunderschöne Elysium Bewohnerin Goal von Himmel, die aus der schwebenden Stadt verbannt wurde, weil sie den Abfall-Skandal aufdecken wollte. Rufus will sie daraufhin zurückbringen und schmiedet einen Plan, der nicht ganz so einfach umzusetzen ist. Denn immerhin kreisen Beamtenkreuzer an der Grenze entlang, wie soll er das wohl schaffen?

Im Laufe der Zeit verliebt sich unser junger Held in Goal, doch leider kommt ihm auch noch der Ehemann von Goal in die Quere, der ausgerechnet so aussieht wie er! Was wohl dahintersteckt?

Aufregende Rätsel warten auf euch, die nicht nur logisch zu lösen sind, auch müsst ihr bestimmte Gegenstände kombinieren, die zum Beispiel eine Maschine darstellen soll. Neben Dialogrätsel gibt es auch noch jede Menge Minigames.

Ich bin schon ziemlich gespannt darauf, was mich in der Vollversion noch so erwartet. Die Hintergründe sind wie immer malerisch erstklassig und an den Synchronstimmen ist auch nichts auszusetzen.(Vielleicht ein wenig schräg, aber passend!)