Need for Speed – Pro Street

9. April 2008 - 19:33 Uhr geschrieben von nora

Need for Street – Pro Street ist kein gewöhnliches Auto-Rennspiel. Alle Rennen und sonstigen Aktionen sind als Turnier aufgebaut.

Multiplayer
Mein erster Eindruck des Spiels war: Ohjeeeeeee
Ich wollte zuerst im Multiplayermodus ausprobieren wie der Fahrstil ist.
Egal wo ich im Menu hin geklickt habe – die PS3 wollte sich immer mit dem Internet verbinden. Letztendlich habe ich es hinbekommen und kurz gespielt. Naja.

Singleplayer Spielprinzip
Zu Beginn des Spiels startet ihr mit langsamen, nicht sehr hübschen Autos. Nach einigen Rennen wird euch auffallen, dass ihr Ryan Cooper seid. Rennen und andere Disziplinen müsst ihr an sogenannten Renntagen absolvieren. Zu einem Renntag dürft ihr jeweils ein Auto pro Disziplin und ein Ersatzauto mitnehmen. Zu den Disziplinen später mehr.
Für gewonnene Rennen bekommt ihr Punkte. Übersteigen diese einen gewissen Wert, habt ihr den Renntag gewonnen und dürft ein Bonusfeld (von fünf) aufmachen. Erreicht ihr mehr Punkte als oben rechts im Bild stehen, habt ihr die Dominanz an diesem Renntag und dürft ein weiteres Feld öffnen.
Sowas wie Endgegner sind die 4 Kings auf ihrem Fachgebiet. Der Showdown King Ryo verlangt alle Disziplinen von euch.

Ton
Alle Renntage sind mit vielen, vielen Sprüchen eines Kommentators versehen. Wenn ich mich nicht irre, ist er der Synchronsprecher des Surferpinguins (Könige der Wellen). Die Kommentare passen immer zur jeweiligen Situation. Beispiel: Ihr kauft euch einen Porsche und tretet damit zu einem Renntag an. Kommentar: „… Mal sehen, ob Ryan Cooper mit seinem neuen Porsche überzeugen kann!“ Wenn ihr euer Auto kaputt macht, bleibt das natürlich nicht unerwähnt ;)
Auch sonst redet der Kommentator ununterbrochen auf eine lockere Art und Weise^^

Autos und Tuning
Im Laden könnt ihr Autos kaufen. Eure Autos werden in einer Garage abgestellt, wo ihr sie tunen könnt und solltet. Tuning ist ein wesentlicher Bestandteil von Pro Street! Ihr könnt vom Motor bis zu den Felgen alles auswechseln. Wer sein Auto äußerlich gestalten will, kann die Farbe ändern oder Motive aufmalen. Das Tuning ist relativ komplex, wenn ihr Pro Street spielen wollt müsst ihr euch auf jeden Fall damit auseinander setzen, sonst habt ihr keine Chance zu gewinnen.

Weiter gehts auf Seite 2!

Seiten: 1 2