Heavenly Sword – Frauenpower pur!

19. April 2008 - 19:19 Uhr geschrieben von nora

„Das himmlische Schwert… mein Leben lang habe ich in seinem Schatten gestanden. Jeder Sterbliche, der es führt, muss dafür einen schrecklichen Preis zahlen: Bei jedem Schlag spürt er, wie seine Lebensenergie schwindet.“

heavenlysword-01.jpgGrafik
Schon vom ersten Moment an ist die Grafik im wahrsten Sinne des Wortes „himmlisch“. Die Charaktere sind sehr detailliert gestaltet und ihr seht ihnen die Emotionen sofort an – Mimik und Gestik sind fast perfekt. Ihr kommt durch viele wundervolle Landschaften, die ein wenig asiatisch aussehen. Einfach schön! Ich hätte gerne Narikos Haare ;)

Story
Das himmlische Schwert wird von einem Clan beschützt, dessen Anführer Narikos Vater ist. Der Legende nach soll im Jahr des Feuers ein Junge geboren werden, der das Schwert gegen das Böse einsetzt und dem Volk auf ewig Frieden sichert. Im Jahr des Feuers wird dann Nariko geboren, ein Mädchen. Sie wird von diesem Zeitpunkt an als Fluch angesehen und verachtet.

Narikoheavenlysword-04.jpg
Sie ist die tragische Hauptfigur in dieser Geschichte. Nachdem ihr Vater entführt wird greift sie zum himmlischen Schwert. Nariko ist auf Nahkampf und Waffen spezialisiert.

heavenlysword-kai.jpgKai
Narikos Adoptivschwester. Sie hat immer eine Mütze mit Katzenohren auf und bewegt sich katzenähnlich. Obwohl sie erwachsen ist, benimmt sie sich wie ein kleines Kind. Kai ist auf Fernkampf (Scharfschütze) und Schleichen spezialisiert. Ihr müsst sie ab und zu auch spielen :)

Gameplay
Es gibt generell 3 verschiedene Tätigkeiten, die ihr abwechselnd zu tun bekommt:

  1. Töte alle Gegner, die dich angreifen (am besten mit Kombos)
  2. Hier geht es nur darum, Kombos auswendig zu lernen und in der richtigen Kampfstellung möglicheavenlysword-02.jpghst schnell alle Gegner zu töten. Die Kampfstellungen sind folgende:
    – Tempo-Stellung: sehr schnelle, mittelstarke Angriffe
    – Reichweite-Stellung: minimaler Schaden, größere Reichweite, Pfeile ablenken
    – Power-Stellung: langsame, starke Angriffe

  3. Wirf Gegenstände an Schalter oder spiele Scharfschütze
  4. Wenn ihr Gegenstände werft könnt ihr durch längeres Drücken der Tasteheavenlysword-05.jpg mit dem Gegenstand „mitfliegen“ und die Wurfbahn bzw. Schussbahn korrigieren. Dabei müsst ihr den PS3 Controller drehen und kippen. :D Das macht richtig Spaß, auch wenn ihr erst ein Gefühl dafür bekommen müsst. Als Scharfschütze, mit Raketenwerfern oder z.B. wenn ihr Schilde werft könnt ihr korrigieren.

  5. Drücke im richtigen Moment die angezeigten Tasten, um weiterzukommen

Filmsequenzen
Im gesamten Spiel bekommt ihr eine Menge Videos zu sehen. Teilweise passieren zwei Aktionen gleichzeitig und ihr seht die zweite Aktion in einem Fenster eingeblendet. Wie im Film!

Fazit
Zu Beginn des Spiels wollte ich schon aufgeben, weil ich sinnloses Gemetzel, dann wieder Gemetzel, noch ein Gemetzel und wieder ein Gemetzel einfach langweilig finde. Doch mit Heavenly Sword haben sie es tatsächlich geschafft, dass ich weiterspiele ;)
Dadurch, dass immer wieder andere Situationen auftreten und die Korrektur von z.B. Pfeilen soooo Spaß macht finde ich das Spiel sehr gelungen. Von der Grafik brauchen wir gar nicht reden :D