Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel 2

Die Rückkehr zur geheimnisvollen Insel 2

18. Dezember 2009 - 17:25 Uhr geschrieben von Dai-Lee

Von dieser Insel gibt es kein Entkommen? In dem zweiten Teil des Adventures könnt ihr es herausfinden. Nachdem Mina es endlich geschafft hat einen Funkspruch abzusetzen und sich mit einem Hubschrauber von der Insel retten zu lassen, auf der sie gestrandet war, stürzt das Fluggerät auch schon ab. Und wieder geht es darum von der geheimnisvollen Insel zu fliehen. Wird es dieses Mal gelingen?

Warten wir es ab. Zuerst müssen noch einen Menge Rätsel und Aufgaben gelöst werden. Als Mina oder ihr teuer Freund der Affe Jep, könnt ihr euch dem Überlebenskampf auf der Insel stellen und ihren noch nicht gelüfteten Geheimnissen auf die Spur kommen.

Steuerung
Wie alle Kheops Point and Klick Adventures lenkt ihr die Figuren aus der Ego-Perspektive und habt eine 360° Ansicht der Umgebung. Leider ist die Steuerung des Menüs äußerst kompliziert geraten. Alles was man findet, landet zuerst in einem Zwischenspeicher, den ihr entleeren müsst um die Gegenstände in  das Menü zu bekommen. Um diese Gegenstände benutzen können müsst ihr sie aber wieder in diesen Zwischenspeicher laden.
 
Punktesystem
Das Spiel verfügt über ein eigenes Punktesystem. Löst ihr Rätsel erhaltet ihr je nach Schwierigkeitsgrad und Lösungsweg Punkte. Diese Punkte haben aber leider keinen erkennbaren tieferen Sinn und regen auch kaum zum erneuten spielen an.

Minispiele übers iPhone
Das Spiel enthält einen Software, die es euch ermöglich die Minispiele im Game auf euer iPhone zu ziehen. Diese Spielerei ergibt allerdings kaum Sinn, denn die auf Geschicklichkeit ausgelegten Minispiele können genauso gut während des laufenden Games am PC gelöst werden.

Schwierigkeitsgrad
Der Schwierigkeitsgrad einiger Rätsel ist für Einsteiger des Genres sehr hoch. Ebenfalls ist das Durchprobieren von Items, von denen ihr eine Menge findet, durch die Menüführung erschwert und macht das Knacken der Rätsel nicht unbedingt einfacher.

Fazit
Wer den ersten Teil des Spiels mochte, wird wohl auch an diesem seine Freude haben. Wer allerdings von der Reihe bis jetzt nichts gehört hat, dem würde ich von diesem Adventure abraten. Die Story des zweiten Teils wirkt an den Haaren herbeigezogen und ist kaum mehr als eine sinnvolle Verknüpfung der einzelnen Rätsel.